Du bist nicht angemeldet.

Speedsta

Alt-Geselle

  • »Speedsta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Wohnort: CH: Wettswil (ZH)

Beruf: Geschäftsführer

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 26. Februar 2007, 23:04

Es werde Licht... der grosse Glühlampen Report

Für die Kritiker: Jaja unnötig Werbung :rolleyes:

Für alle Interessierten bitte weiterlesen ;)

Seit neuem gibts ja von den Philips die Xtreme Power. Angepriesen werdense mit +80% mehr Licht und weisses Licht. Dass das bei Halogenlampen ein Widerspruch in sich selbst ist, war mir von Anfang an klar, was mich aber interessiert hat ist die +80%. Klar ist das auch wiedermal n Phantasiewert vom Hersteller, gibt aber doch ein Indiz dass Sie noch ein Stück heller sind als z.B. die Power2Night.

Grund genug die mal zu testen ;)

Ich war mir sowieso schon länger am Überlegen welche zusätzlichen Lampen ich in mein Sortiment aufnehmen soll, denn es gibt ja viele Leute die auf Xenon-Optik keinen grossen Wert legen und einfach wesentlich mehr Licht auf der Strasse wünschen. Damits nicht son kleiner öder Bericht über gerade mal 2 Lampen wird hab ich mal meinen Keller durchforstet und den Test gleich mit mehreren Kandidaten gemacht.

Hier sind sie:


Zu den Originalen muss ich ja nichts gross sagen. Das Licht welches von Werk aus daherkommt. Gelblich in der Farbe, Ausleuchtung und Helligkeit sind natürlich als Standart definiert.

Blue Vision Ultra: Die Blue Vision wurden mit dem Facelift markant verbessert. Die Ausleuchtung und Helligkeit ist nun in Ordnung (Standart) (im Gegensatz zu den normalen), die Farbe ist aber nur minim weisser als Original.

Xenonlook Premium White: Diese sollen mal das neue Produkt von Xenonlook werden. Sie zielen weniger auf die Farbe, mehr auf die Ausleuchtung, aber eben doch noch mit nem kleinen Schuss kälterem Licht drin ;) Sie sind noch nich ganz ausgereift, Farbe ist ok, aber die Ausleuchtung muss noch was besser werden bevor Sie lanciert sind (Momentan noch mit den Blue Vision Ultra vergleichbar, aber die müssen noch heller werden, sie sollen sich an +50er Lampen orientieren).

Xenonlook Superwhite: Wie schon bekannt orientiert sich die Lampe ausleuchtungs- wie auch hellikeitstechnisch an den Standart Lampen. Im Gegensatz zu den anderen Mitbewerbern hier ist das Primäre Ziel der Superwhite jedoch die Xenon-Optik zu vermitteln. Dieser wird aufgrund des Farbfilters sehr gut nachgeahmt. Verwechslungsgefahr besteht :D

Philips Power to Night: Bis vor kurzem eindeutig Preisleistungs-Sieger wenn es darum gegangen ist wer am Meisten Licht fürs Geld bot. Philips verspricht zwar einen Xenonlook aufgrund der blauen Kappe, jedoch schlägt sich das in der Farbe praktisch gar nicht nieder. Von der Helligkeit her gibt es zwar noch hellere Lampen die sind aber preislich massiv teurer. Philips hat jedoch mit den P2N klar die eigenen + 50er Serie überboten wie auch die der Konkurrenz (Osram Silverstar). Die Ausleuchtung ist ein wenig höher, was einen geringeren Mehranteil von Blendung verursacht, ist noch im Rahmen.

Philips Xtreme Power: Nun ist er da, der grosse Bruder der P2N. Noch etwas heller, noch etwas mehr Ausleuchtung und auch noch teurer (sie wollen ja auch noch was verdienen). Die Frage die sich viele stellen: Ist der Mehrpreis gerechtfertigt? Imho schon, diese Qualität der Lampen haben wir zuletzt bei den PIAA Superwhite gesehen, welche aber mit 90 EUR immer noch nen ganzen Batzen überteuert sind. Farblich unterscheiden sich die XP gar nicht zu den Originalen.

Hier noch die Vergleichsbilder. Am Aussagekräftigsten ist das jeweilige rechte Bild. Es leuchtet jeweils nur ein Scheinwerfer an die Wand, so könnt ihr genau vergleichen. Wer die Bilder in 4mpx Qualität möchte kann sich bei mir melden (am Besten per Mail).







Fazit:
Es ist sehr schwierig ein Urteil über die einzelnen Lampen abzugeben, denn jedes Auge ist anders und was für den einen als das einzig Wahre scheint ist für den anderen schon wieder Blindflug. Demzufolge hier einfach meine Bescheidene Meinung:
Original: Die Lampe für den Preisbewussten. Wem die Optik egal ist und mit der Ausleuchtung und Helligkeit der Normalen Lampen zufrieden ist kann gut weiterhin bei den Serienlampen bleiben, warum auch nicht?
Philips Blue Vision Ultra: Diese Lampe ist für mich nur ein Modegag. Entweder richtige Xenon-Optik oder richtige Ausleuchtung, die BV sind weder Hans noch Heinrich. Wer sich andere Lampen von einem deutschen Hersteller kaufen will der soll lieber zu den Power2Night greifen, diese sind wenigstens etwas heller und bringen dementsprechend was.
Xenonlook Premium White: Wie gesagt befindet sich die Lampe noch in Entwicklung, die optimale Farbe für mehr Leistung ist gefunden, jetzt muss nur noch Leistung und Haltbarkeit getestet werden ;)
Xenonlook Superwhite: So sollte eine versprochene Xenon-Optik ausschauen. Eine klare Xenonartige Farbe mit guter Ausleuchtung/Helligkeit. Wer mit den Originalen keinen Blindflug hat dürfte sich hier auch nich beschweren ;)
Philips Power to Night: Wer sein Portemonnaie etwas schonen möchte und nicht gleich zu den Xtreme Power greifen möchte, kann hier getrost zuschlagen.
Philips Xtreme Power: Mehr Licht ist mir bei einer Halogenlampe noch nicht untergekommen.

Unterm Strich bleibt zu sagen dass wer wesentlich mehr Licht will klar zu den P2N oder den XP greifen soll und nicht zu Lampen die Xenon-Optik versprechen. Entweder so hell wie möglich oder Farbe ist hier die Devise. Die Perfekte Symbiose gibts leider nur bei echtem Xenon. Wer Xenon-Optik wünscht sollte sich einen Hersteller suchen der auch hält was er verspricht. Bei Philips, Osram Narva und co werdet Ihr nicht fündig werden. Die ganzen Ebaylämpchen welche Euch teils über 8000k versprechen werden auch nicht das halten was ihr denkt (merke technisch gesehen wird ne Halogenlampe nie über 4400k kommen ;) ).

Und damit die Kritiker noch zum Zug kommen... Die XP kommen in mein Sortiment für die welche die absolute Erleuchtung wollen, jedenfalls bis die Xenonlook Premium White ausgereift sind ;) Im März folgt ein Einführungsangebot ;)
Xenonlook Superwhite - what else?

2

Freitag, 6. Juli 2007, 10:42

Wow, klasse Bericht. Danke für die vielen Infos. Mich nervt es immer wenn die neuen Lichter der aktuellen Autos mich immer so derbe blenden. Ich dachte, das soll eigentlich nicht mehr so sein, aber im Rückspiegel ist's teilweise echt heftig. :O

Werbung

unregistriert

Werbung


Speedsta

Alt-Geselle

  • »Speedsta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Wohnort: CH: Wettswil (ZH)

Beruf: Geschäftsführer

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 6. Juli 2007, 10:59

hängt auch oft mit dem egoproblem von den leuten zusammen. die andern blenden mich auch dann mach ich das auch - egal obs jetzt mit höherstellen vom licht, 100w lampen oder illegal verbautem xenon ist.

traurig aber oft war :(

dann gibts noch die andere sparte die einfach fährt und die lampen nie überprüfen...
Xenonlook Superwhite - what else?

4

Freitag, 6. Juli 2007, 14:06

Zitat

Original von Speedsta
hängt auch oft mit dem egoproblem von den leuten zusammen. die andern blenden mich auch dann mach ich das auch - egal obs jetzt mit höherstellen vom licht, 100w lampen oder illegal verbautem xenon ist.

traurig aber oft war :(

dann gibts noch die andere sparte die einfach fährt und die lampen nie überprüfen...


Hehe da muss ich dir recht geben. Ich bin einer von den Nicht-Lampen-Prüfern. Bis mir mal einer gesagt hat, dass die ziemlich blenden. Dann hat es mir der KFZler meines Vertrauens eingestellt. Seitdem passt alles wieder und ich blende keinen mehr :D

5

Montag, 9. Juli 2007, 11:23

Wenn aber alles eingestellt ist, dann dürfte doch die neuste Generation der Lichter und Scheinwerfer bei Autos nicht mehr blenden oder? Sonst kann man doch gleich die Alten wieder einbauen :D

Werbung

unregistriert

Werbung


6

Mittwoch, 11. Juli 2007, 11:34

Naja, eigentlich sollte da gar nichts blenden. Aber Fakt ist, dass es halt eben Leute gibt, die die Lichter entweder falsch eingestellt haben oder was weiß ich. Jedenfalls passiert mir das ständig, wenn ich nachts spät nach Hause fahre, dass ich geblendet werd. Und ich meine jetzt nicht die Opis die mit Aufblendlicht rumfahren 8)