Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Auto Forum - autokult.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 4. September 2014, 23:22

Ist es sinnvoll sich gebrauchte Winterreifen zu kaufen ?

Liebe Community,

viele Menschen kaufen ihre Reifen im Internet und viele kaufen auch gebrauchte Reifen. Mir haben das meine Freunde auch empfohlen. Ich jedoch vin etwas skeptisch wenn es um gebrauchte Sachen geht und vor allem Reifen sind für die Sicherheit mega wichtig ! Wende mich an euch, was denkt ihr über den Kauf von gebrauchten Winterreifen und lohnt sich sowas überhaupt ?

Mich würden auch persönliche Erfahrungen interessieren die ihr möglicherweise mit gebrauchten Reifen gemacht habt :) Bedanke mich herzlich !
Es kommt nie so, wie man denkt. Es kommt so, wie man nie gedacht hat.

2

Freitag, 5. September 2014, 20:15

Moin moin,

Hmm na ja, was soll ich sagen.. Immerhin geht es bei den Reifen wie du sagst um die Sicherheit und in den meisten Fällen auch um Leben und Tod o.O Darum rate ich dir auf jeden Fall, wenn du gebrauchte kaufst, mach deine Augen auf und achte gut auf den Zustand.. Weißt du eigentlich dass die Winterreifen eine bestimmte Kennzeichnung haben müssen ? Das musst du auch noch beachten. Meiner Meinung nach ist es nicht sinnvoll denn denk mal nach, wenn du dir gebrauchte kaufst und die dann bereits ein Jahr oder so gefahren wurden und du sie dann montierst und noch ein Jahr fährst, musst du die austauschen, denn Winterreifen fährt man in der Regel nur 2 Jahre...dass heißt dann wieder nach einem Jahr paar hunderte Euros ausgeben um sich andere Reifen zu kaufen -.- Total sinnlos aber jeder soll für sich entscheiden ne.. :)

Ich kann dir nur sagen, wenn du gute und günstige Reifen www.winterreifen-kaufen.com haben willst, kannst du dich auch gemütlich von zuhause aus auf die Suche machen. Da kannst du dir Infos holen und hast meist einfach mehr Überblick über das ganze Angebot. Meine sind auch aus dem Netz aber ich habe keinen gebrauchten gekauft..ist mir zu riskant einfach..:/

Hoffe meine Meinung konnte dir was helfen ;)
Auch im Alphabet kommt Anstrengung vor Erfolg.

Werbung

unregistriert

Werbung


3

Freitag, 26. September 2014, 16:12

Finger weg von gebrauchten Winterreifen

Hey laut meiner Erfahrung und auch entsprechend der Warnungen von Experten sollte man keine gebrauchten Winterreifen kaufen. Das macht nur Sinn, wenn du sie gemeinsam mit einem neuen Fahrzeug kaufst (bzw. sie dabei sind) Dann doch lieber das Geld in neue Winterreifen investieren und sicher mit Familie, Freunden und Kollegen durch den Winterverkehr kommen. Aktuelle Testergebnisse gibts hier

4

Dienstag, 30. September 2014, 16:45

Hey laut meiner Erfahrung und auch entsprechend der Warnungen von Experten sollte man keine gebrauchten Winterreifen kaufen. Das macht nur Sinn, wenn du sie gemeinsam mit einem neuen Fahrzeug kaufst (bzw. sie dabei sind) Dann doch lieber das Geld in neue Winterreifen investieren und sicher mit Familie, Freunden und Kollegen durch den Winterverkehr kommen. Aktuelle Testergebnisse gibts hier


Na ja, das klingt jetzt zu Paranoid...
Es kommt nie so, wie man denkt. Es kommt so, wie man nie gedacht hat.

5

Freitag, 26. Dezember 2014, 15:52

Hallo,

ich würde mich auch keine Gebrauchten Winterräder kaufen, außer wenn man wirklich nur 2 oder 3 mal im Winter damit
losfahren will, da es einfach zu gefährlich werden kann und ein Laie erkennt auch nicht ob es sich um einen guten Winterreifen
oder einen schon abgefahrenen handelt.
Hier könnt ihr euch auch online zu einem guten Preis Winterräder kaufen: http://www.reifendirekt.de/Winterreifen.html
Wünsche allen eine gute Fahrt! :)

Werbung

unregistriert

Werbung


6

Samstag, 21. März 2015, 08:35

Hallo,

ich würde mich auch keine Gebrauchten Winterräder kaufen, außer wenn man wirklich nur 2 oder 3 mal im Winter damit
losfahren will, da es einfach zu gefährlich werden kann und ein Laie erkennt auch nicht ob es sich um einen guten Winterreifen
oder einen schon abgefahrenen handelt.
Hier könnt ihr euch auch online zu einem guten Preis Winterräder kaufen: http://www.reifendirekt.de/Winterreifen.html
Wünsche allen eine gute Fahrt! :)
Dem kann ich nur beipflichten, ich habe den Passat meiner Frau auf diese Weise zersägt, Reifenplatzer vorne rechts bei 120 kmh !
Der Gutachter stellte beschädigte Stahlgürtel (wahrscheinlich Bordsteinkante) bei dem gebraucht (wie neu!) übriggebliebenen Vorderreifen fest.
Zum Glück war der nett und hat davon nix ins Gutachten geschrieben, so dass die VK gezahlt hat.

Seitdem kaufe ich nur noch neue Reifen, bei den billigen Preisen kann man da wirklich nichts mehr sparen.

Den Händler von dir nehme ich übrigens auch schon seit 3 Jahren und bin immer sehr zufrieden: http://www.reifendirekt.de :)

7

Samstag, 21. März 2015, 09:00

Liebe Community,

viele Menschen kaufen ihre Reifen im Internet und viele kaufen auch gebrauchte Reifen. Mir haben das meine Freunde auch empfohlen. Ich jedoch vin etwas skeptisch wenn es um gebrauchte Sachen geht und vor allem Reifen sind für die Sicherheit mega wichtig ! Wende mich an euch, was denkt ihr über den Kauf von gebrauchten Winterreifen und lohnt sich sowas überhaupt ?

Mich würden auch persönliche Erfahrungen interessieren die ihr möglicherweise mit gebrauchten Reifen gemacht habt :) Bedanke mich herzlich !

ich habe 2005 aus der regionalen Zeitung einen Satz Winterreifen von Privat gekauft. Der junge Mann machte einen guten Eindruck und der Grund, er nutze Ganzjahresreifen war auch einleuchtend.
Tatsächlich sahen die Reifen wie neu aus. Und waren schon mit Felgen frisch montiert ein echtes Schnäppchen. Auch frisch ausgewuchtet, also kein Problem...dachte ich.
Gesagt, getan.
Selber auf den Passat meiner Frau montiert, und auch einen Monat kein Problem gehabt.

Dann Langstrecke nach München, Wetter war prima, ich fahr schön auf der Autobahn lang, meist mit 130 kmh, also alles prima.

Ein ganz leichtes Vibrieren nach 3 Stunden (habe ich erst gedanklich nachträglich registriert) ließ auch keinen Grund zur Sorge aufkommen. Bei Nürnberg auf der A9 in der langgezogenen Rechtskurve mit ca. 120kmh dann auf einmal Peng, krach, auf einmal reißt er nach links an die Leitplanke...
Konnte gerade noch vorsichtig etwas gegen lenken, dann bin ich auch schon richtig fett mit der ganzen Seite dalang geschrammt und zum Stehen gekommen.

Reifen vorne links geplatzt, da war fast nix mehr von übrig.
Total zerrissen.

ADAC hat mich dann zur nächsten VW Werkstatt abgeschleppt, zum Glück war nur Riesen Blechschaden, ein Scheinwerfer, Blinker vorn usw. so das ich mit neuen Felgen (und Reifen natürlich) am nächsten tag weiterfahren konnte.
Und Glück im Unglück war auch gerade eine neutraler Gutachter in dieser Werkstatt, der nach Telefonat mit meiner VK Versicherung auch gleich das Gutachten anfertigte.
Der sagte mir dann später noch unter vier Augen, das die beiden Vorderreifen wohl ordentlich auf eine scharfe Kante geknallt sind, was zum Bruch des Stallgefährte geführt hat.
Der andere Vorderreifen war auch hin, was er mir auch nach einleuchtend demonstrierte. Überdruck rein und man konnte richtig sehen, wie sich das Ding verformte.

Der Verkäufer wies natürlich jede Schuld von sich und behauptete, dann sei wohl ich oder meine Frau auf die Bordsteinkante geknallt. Naja, beweisen kann ich ihm nichts, aber meinen Teil denken darf ich mir schon.

Soweit eine Erfahrung mit Superangeboten von Privat !

Ich kaufe niemals mehr gebrauchte Reifen von Privat, höchstens geprüfte vom Reifenhändler mit Garantie.

:!:

8

Montag, 23. März 2015, 08:45

Danke für diesen interessanten und aufschlussreichen Erfahrungsbericht, hobbybastler! Pech kann man bei gebrauchten Reifen leider immer haben und dann ist der Spaß sehr schnell vorbei. Würde daher immer neue Reifen kaufen oder die gebrauchten Reife nach dem Kauf prüfen lassen (wenn das irgendwie möglich ist).

Werbung

unregistriert

Werbung


9

Samstag, 18. April 2015, 11:58

nach meiner Meinung,es ist sinnvoll sich gebrauchte Winterreifen zu kaufen
Sie sind im Allgemeinen sehr billig und die Qualität ist sehr gut
Es macht nichts, wenn du noch keine Frage gestellt hast. Beginnst du jedoch zu fragen, darfst du nicht eher aufhören, als bis du auf den Grund der Frage vorgedrungen bist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tatdt« (19. April 2015, 09:02)


10

Montag, 27. April 2015, 08:27

Solange die Qualität stimmt und sie noch nicht lange im Einsatz waren kann man das ganze meiner Meinung nach ruhig gebraucht machen, denn dort kann man oft ziemlich viel sparen. Bei meinem letzten Reifenkauf waren im Vergleich zum Neukauf 60% drin; das reicht mir, solange keine Sicherheitsgefährdung vorliegt.

11

Montag, 25. Mai 2015, 11:59

klar, solange sie noch in Schuss sind :)
ich würde es zumindest tun, hab ich letztes Jahr schon getan!
und teuer sollen sie auch nicht sein

Werbung

unregistriert

Werbung


12

Donnerstag, 1. Oktober 2015, 09:55

Ich habe mich für Allwetterreifen entschieden und bin damit mehr als zufrieden. So spare ich mir die Anschaffung von teuren Rädern und muss die Räder auch nicht ständig wechseln

13

Montag, 5. Oktober 2015, 19:55

Ich persönlich habe mir noch nie gebrauchte Reifen gekauft und würde auch davon abraten. Man sieht den Reifen einfach nicht an, was sie schon alles erlebt haben und darüber kann auch ein augenscheinlich 1A Zustand nichts ändern. Ich weiß aus Erfahrung, dass es eigentlich täglich massenhaft Reifen auf der Autobahn zerlegt und daher bin ich da etwas sensiblisiert.

Auf der anderen Seite: wer einen Gebrauchtwagen kauft, kauft auch automatisch gebrauchte Reifen und hat somit auch keine Garantie, dass diese intakt sind. Und wer hat sich da schon mal Gedanken drüber gemacht?

Selbst beim Neuwagenkauf können die Reifen schon einen Treffer haben, wenn der Kilometerstand fast jungfräuliche "7" oder wie wenig auch immer anzeigt.

Trotzdem würde ich das Risiko minimieren und an der Stelle ganz bestimmt nicht sparen!


Gruß

Tom

Vertigo

Alt-Geselle

Beiträge: 22

Wohnort: Halle an der Saale

Beruf: Trainer (Fußball), Klempner

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 9. Oktober 2015, 14:53

Das problem ist ja auch, dass man nich weiß, wie die reifen gelagert wurden...

sicherlich sieht man, ob es schäden am reifen selbst gibt...aber den pneu kann man nicht sehen
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten :]

Werbung

unregistriert

Werbung


15

Montag, 30. November 2015, 15:07

Ich habe mir vor Jahren bei http://www.mobile.de/ einen Gebrauchtwagen gekauft. Da waren auch Winterreifen bei. Soweit auch ganz ok. Nur mir der Zeit hat man denen angemerkt, dass sie nicht gut gelagert waren. Sie wurden recht schnell porös. Also ich wäre da vorsichtig mit dem Kauf von gebrauchten Reifen

16

Montag, 30. November 2015, 23:20

Hi,

ich habe im letzten Winter auch mal kurzzeitig mit dem Gedanken gespielt. Hab es dann aber wieder verworfen. Ich hab der Sache nicht so getraut. Zumal ich dann neue für fast das gleiche Geld bekommen habe.

LG

17

Montag, 7. Dezember 2015, 10:33


Hi,

ich habe im letzten Winter auch mal kurzzeitig mit dem Gedanken gespielt. Hab es dann aber wieder verworfen. Ich hab der Sache nicht so getraut. Zumal ich dann neue für fast das gleiche Geld bekommen habe.

LG


Ich kann Dich gut verstehen und ich bin völlig deiner Meinung.
Ich stimme mit dieser Ansicht
Schnelle Lieferung,Passt perfekt, Alle Anschlüsse frei und alle Schalter gut bedienbar. hulle6.com

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MatthiasC« (8. Dezember 2015, 03:54)


Werbung

unregistriert

Werbung


18

Sonntag, 27. Dezember 2015, 21:52

Das kommt immer auf das jeweilige Angebot an. Ich habe meine Reifen bisher immer neu gekauft. Wenn ich aber gute gebrauchte Reifen angeboten bekommen würde und der Preis dementsprechend gut wäre, würde ich eventuell auch nicht ablehnen.

georgie

Edel-Tuner

Beiträge: 180

Wohnort: Stelle

Beruf: Webdesigner

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 27. Januar 2016, 10:01

sinnvoller als garkeine Winterreifen zu haben. So muss man das sehen!.


Grüße


P.S Ich schreib grad irgendwas, aufgrund dümmlicher "mind. 30 Zeichen" Gebote :D

20

Mittwoch, 16. März 2016, 19:59

Aus eigener Erfahrung lass die Finger weg von solchen Angeboten. Auch Generierte Reifen sind ebenso kritisch zu betrachten. Laut http://winterreifen-testsieger.de/ ist es hier das Problem, dass man nie weis, wie dick die Gummischicht überhaupt noch ist. Daher lieber auf einen neuen (preiswerten) Reifen zurück greifen, dass ist auf jeden Fall sicherer.

Ähnliche Themen