Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Auto Forum - autokult.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 23. September 2005, 13:40

Mal was 'Ketzerisches': Was haltet ihr von Gas in den Reifen?

Hi,

nachdem dieses Thema sehr kontrovers diskutiert wird, werfe ich die Frage hier auf:

habt ich Erfahrung mit Reifengas? Wenn ja, wie sieht eure Beurteilung aus? Wenn nein, würdet ihr es ausprobieren wollen?

Bin gespannt auf die Reaktionen hier 8)

Gruß
summer2005
Paseo - was sonst ...

bmwdriver

Alt-Geselle

Beiträge: 26

Wohnort: Böblingen

Beruf: Konstrukteur CAD

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 23. September 2005, 13:53

hatte mal das Zeug in meinen Pneus. Konnte aber keinen Unterschied zu normalen Luft feststellen.
Ich fliege gerne tief........... :D 8)

Werbung

unregistriert

Werbung


3

Sonntag, 25. September 2005, 17:57

Ich hab den Unterschied gewaltig gemerkt - an der Laufruhe.
Allerdings besonders bei den Sommer-Breitreifen, nicht so sehr bei den schmalen Winterreifen.

Keinen Unterschied hab ich leider beim Spritverbrauch feststellen können. Laut Hersteller wird der Verbrauch reduziert.
Schade :(

Gruß
summer2005
Paseo - was sonst ...

Pflaumenkalle

unregistriert

4

Sonntag, 25. September 2005, 21:22

Was kostet den da eine Füllung?
Und was ist wenn mal Gas entweicht, kannst ja dann nicht einfach zur nächsten Tanke und nachfüllen?

Pflaumenkalle

5

Dienstag, 27. September 2005, 10:12

Die Füllung kostete - als ich sie mir geholt hab - bei der ATU 3€/Reifen.
Variert aber von Anbieter zu Anbieter. Ist eine einmalige Angelegenheit, Nachfüllen kostet nix.

An der nächsten Tanke nachfüllen wird nicht gehen, ich kenne keine, die das anbietet. Ist aber kein Problem, falls der Reifen wirklich Druck verliert, einfach an der Tankstelle 'normal' befüllen - die Gase beißen sich nicht. :D

Gruß
summer2005
Paseo - was sonst ...

Werbung

unregistriert

Werbung


scubafat

Meister

Beiträge: 68

Wohnort: 97199 Ochsenfurt

Beruf: Informatiker

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 27. September 2005, 21:52

die reifenfritzen wollen doch auch geld verdienen. und jeden morgen steht ein dummer auf :D

Beiträge: 50

Wohnort: Rhein Main

Beruf: Eiscafetester

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 28. September 2005, 19:05

Hab es eimal einfüllen lassen und festgestellt, daß es gar nichts gebracht hat, deshalb benutze ich nur noch Gas für meine Heizung. ;)
.Verkehrsminister.
Istvan von Bleifuß

8

Mittwoch, 28. September 2005, 19:15

@ scubafat:
Erklär mal, wieso mich eine positive Erfahrung zu einer Dummen macht...... ?(
Oder meintest du die 'Reifenfritzen', die zuwenig dafür verlangen??????

Gruß
summer2005
Paseo - was sonst ...

Werbung

unregistriert

Werbung


scubafat

Meister

Beiträge: 68

Wohnort: 97199 Ochsenfurt

Beruf: Informatiker

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 29. September 2005, 09:02

mein reifenfritze sagte zu mir, er hätte genug dumme die er noch für diesen unsinn überreden könnte. allerdings ist mein reifenfritze auch mein kunde und daher ehrlich zu mir :P

Beiträge: 50

Wohnort: Rhein Main

Beruf: Eiscafetester

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 29. September 2005, 09:14

Zitat

Original von scubafat
mein reifenfritze sagte zu mir, er hätte genug dumme die er noch für diesen unsinn überreden könnte. allerdings ist mein reifenfritze auch mein kunde und daher ehrlich zu mir :P


Wenn ich zu meinen Reifenhändler gehe, lächelt mich bei der Diskussion über Reifengas der Monteur immer an und fragt wollen Sie es haben, mach ich einfach ohne Berechnung rein, trotzdem verzichte ich gerne, da mir das einmalige probieren keinen Vor- und keinen Nachteil gebracht hat.

Es ist dasselbe, als wenn ich einem Kunden seine Uhr zum reinigen abnehme und sie für 15 Minuten in einem Nebenraum deponiere, bis er sie wieder abholt, wobei ich ich sie wieder hole und sage, so 10 € für die Reinigung, obwohl sie gar nicht stattgefunden hat.

Wie nennt man dies? Na ja, Ihr wißt es ja selbst! :D
.Verkehrsminister.
Istvan von Bleifuß