Du bist nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 23. März 2017, 10:07

Autogas-Umrüstung -> Ja/Nein/Vielleicht, pro und kontra

Hoi Leute,

in diesem Jahr möchte ich gerne meine logistischen Kosten etwas eindämmen.
Da ich recht viel mit dem Auto unterwegs bin, dachte ich mir, dass es endlich Zeit ist, auf den "nächsten Level" zu kommen.
Dafür habe ich neben Elektromobilität vor allem eine Umrüstung auf Autogas im Auge.
Ist natürlich erstmal recht attraktiv, weil man sich dafür nicht gleich einen neuen fahrbaren Untersatz besorgen muss.
Aber eine kurze Suche im Netz zeigt auch, dass die Umrüstung von Benziner auf Gas nicht ganz günstig ist.
Und so wie es aussieht, müsste ich für einen Umbau einen Kredit aufnehmen, da ich nicht ewig warten möchte. Und das ist dann ja auch wieder mit Zinsen und Kosten verbunden..

Bevor ich mich mit den Gedanken weiter im Kreis drehe, wollte ich die Frage mal ans Internet weitergeben.
Sind Fahrer hier, die auf Autogas umgerüstet/aufgerüstet haben? Wie sind eure Erfahrungen? War es sehr kostspielig?

Danke euch

2

Freitag, 24. März 2017, 11:27

Hallo du,

also zunächst einmal kommt das immer ein wenig auf den Zustand deines Autos an, und darauf, wie viel es schluckt, wenn du dich fragst ob die Umrüstung sich lohnt. Das kann man aber immer nur im individuellen Fall entscheiden, vielleicht lässt du dich mal von einem Fachmann dahin gehend beraten?

Wir haben vor ein paar Jahren bei unseren Volvo den Autogas Umbau finanziert und das war zinsfrei und gar kein Problem. Guck mal, wenn du dazu mehr Informationen brauchst, hier haben wir damals unseren alten Knacker auf Autogas umrüsten lassen: http://www.autogasleverkusen.de/autogas-…u-finanzierung/.
Die Finanzierung lief dann auch direkt über die Autobank und nach 24 Monaten hatten wir den Umbau abgezahlt.

Was der Umbau kostet kann man nur im Einzelfall entscheiden, ich glaube das kommt auch darauf an, was für einen Wagen du fährst. Daher würde ich mich einfach mal beraten lassen, fragen kostet ja bekanntlich nichts!

Grüße! 8)

Werbung

unregistriert

Werbung


3

Sonntag, 9. Juli 2017, 20:08

Guten Abend

Ich denke schon, dass es echt kostspieleig ist. Man sollte sich aber auch damit befassen, bestimmt findet man dann auch einige Infos und kann sich einen Anbieter suchen der günstiger ist. Hast du denn schon einmal vor Ort nach einem Kostenvoranschlag gefragt ?
Kann mir auch vorstellen, dass man bei Google einiges finden kann.

Ich zum Beispiel wollte meine Inneneinrichtung ändern, habe dann auch eine sehr gute aber günstige Fahrzeugeinrichtung in einem Shop gefunden. Hat mir gefallen und habe auch direkt zugeschlagen.
Auch im Alphabet kommt Anstrengung vor Erfolg.

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

autogas