Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Auto Forum - autokult.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 24. Februar 2016, 07:32

MPU umgehen Legal?

Guten Morgen,

mein Name ist Carsten, bin 34 Jahre alt und wohnen in Erfurt. Das Problem welches mich hier ins Forum bringt, ist folgendes. Ich habe mein Führerschein verloren und soll nun zur MPU. Nun ja ich bin nicht stolz drauf und das hat auch alles seine Richtigkeit, aber aus einem Gespräch mit Freunden, die sich darüber naja schon lustig machen, fand ich heraus das man die MPU mit einem EU-Führerschein umgehen kann. Ich habe das erst für ein Witz gehalten, aber dann mehr darüber nachgedacht. Klar ich kann denn Schein nicht in Deutschland machen, aber wie sieht es mit dem Ausland aus? Nehmen wir an ich fahre in ein EU-Land X und mache dort den EU-Führerschein, ist er dann in ganz Europa gültig und muss ihn auch Deutschland (das Land welches mir die MPU aufzwingt) akzeptieren? Die wichtigste Frage ist aber, ist das legal, denn um so mehr ich darüber Nachdenke, umso mehr glaube ich, dass ich am Ende der Geschichte ziemlich viel Ärger bekommen und das möchte ich natürlich nicht. ;-)

Liebe Grüße
Carsten

georgie

Edel-Tuner

Beiträge: 183

Wohnort: Stelle

Beruf: Webdesigner

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 24. Februar 2016, 13:04

Hi Carsten,
dann erstmal herzlichen Glückwunsch zum Führerscheinverlust!!
Und deine Freunde haben da aufjedenfall ein recht komplexes Thema aufgegriffen. Ganz so einfach geht es nicht, und es braucht auch ein paar Vorraussetzungen dazu. Und während du eine Führerscheinsperre hast, geht es sowieso nicht. Lies mal die ganze Seite hier auf http://fortefahrschule.de/rechtliches durch. Am besten liest du die komplette Webseite durch, da dieses Thema dich zurzeit ja sowieso beschäftigt. Ich würde auch nicht länger warten und meine Konsequenzen ziehen, an deiner Stelle. Der FÜhrerschein ist einfach so wichtig heutzutage. Zumindest für mich. Natürlich muss man sich überlegen ob sich der Umstand, dass echt viel Papierkram zu erledigen wäre, auch lohnt, denn man muss seinen Hauptwohnsitz für den EU-Führerschein mindestens für 185Tage nach Polen verlegen. Genaueres erfährst du aber auf besagter Seite.

Grüße

Werbung

unregistriert

Werbung


3

Donnerstag, 25. Februar 2016, 09:23

Am einfachsten ist es, wenn du zu deiner MPU hingehst und da du ja selbst sagst, dass es seine Richtigkeit hat, wirst du es auch "verdient" haben, insofern betrachte es einfach als eine lehrreiche Erfahrung und sorge in Zukunft dafür, dass das nicht wieder vorkommt.
Die Sache mit dem EU-Führerschein ist mir auch bekannt, aber ich halte das für viel zu aufwendig...

Vertigo

Alt-Geselle

Beiträge: 22

Wohnort: Halle an der Saale

Beruf: Trainer (Fußball), Klempner

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 13. April 2016, 16:20

Du solltest die Finger davon lassen. Eine MPU wird ja nicht ohne Grund angeordnet. Stehe zu deinen Fehlern und lass das Prozedere über dich ergehen!
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten :]

5

Montag, 26. Dezember 2016, 11:58

Prozedere ist gut, und auch das passende Wort. Ich habe zur Vorbereitung auf die MPU an einem Vortrag zur Verkehrspsychologie teilgenommen, www.psygut.org . Es hat mich schon hart getroffen, das ich durch eigene Dummheit den Führerschein verloren habe, da wollte ich nicht auch noch durch die MPU rasseln. Geholfen hat es auf jeden Fall. Ich habe seit kurzem meine Pappe wieder

Werbung

unregistriert

Werbung


6

Montag, 2. Januar 2017, 15:08

Das ist sehr erfreulich zu hören, dass du diesen Weg gewählt hast ;) Alles andere mag zwar gerade noch so legal sein, aber es ist wesentlich lehrreicher so eine MPU mal über sich ergehen zu lassen.
Es kommt nie so, wie man denkt. Es kommt so, wie man nie gedacht hat.

7

Donnerstag, 5. Januar 2017, 21:09

Das ist sehr erfreulich zu hören, dass du diesen Weg gewählt hast ;) Alles andere mag zwar gerade noch so legal sein, aber es ist wesentlich lehrreicher so eine MPU mal über sich ergehen zu lassen. Das kann deinem Auto nur gut tun!
War auch mein Gedanke als ich das gelesen habe :)
:D :D :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Minged« (29. Januar 2017, 21:32)