Du bist nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 19. Oktober 2005, 16:59

AFS-Licht passt sich der Fahrweise an

Das AFS-Licht geht bald (glaube 2006) in Serie. Anders als bislang passt sich das ASF-Licht der Fahrweise an. AFS steht dabei für Adaptive Frontlighting-System, also anpassungsfähige Scheinwerfer.

Glaubt Ihr, ASF wird sich in der Praxcis durchsetzen?
Wir würden uns freuen, wenn Ihr www.autokult.de weiterempfehlen würdet. Bei Interesse an einem Linktausch schreibt mir eine PN.

codierpaste

Schraubergenie

Beiträge: 108

Wohnort: Raum HH

Beruf: Dipl.-Ing. QM

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 20. Oktober 2005, 09:28

Äh, was´n das? Mach mal bitte den Erklärbär.
[IMG]http://www.spritmonitor.de/image.php?vid=105005[/IMG] Kieslaster mit Nähmaschinenmotor
[IMG]http://www.spritmonitor.de/image.php?vid=115489[/IMG] Spassmobil

Werbung

unregistriert

Werbung


3

Donnerstag, 20. Oktober 2005, 09:32

hab auch davon gehört. So wie ich das verstanden habe, passt sich das Licht der Geschwindigkeit an, soll heißen, wenn Du schneller fährst wird es glaube ich noch heller und der Sichtradius größer. Bei langsamer fahrt, z.b. in Städten verringert sich der Radius, da nicht notwendig. Konzipiert wurde das Licht glaube ich von Hella.

Würde mich aber über einen ausführlicheren Bericht zu diesem Thema freuen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lucky_cologne« (20. Oktober 2005, 09:32)


Pflaumenkalle

unregistriert

4

Dienstag, 1. November 2005, 20:52

Huhu,

ich war gerade auf der Homepage von Renault, habe mir da den neuen Clio genauer angesehen, dort gibt es optional ein an die Geschwindigkeit angepasstes Licht, d.h je nach dem wie schnell ich fahre, ändert sich die Leuchtweite. Eigentlich nicht schlecht, so etwas. Nur gewöhnungsbedürftig, wenn plötzlich bei einer Verlangsamung der Fahrt, die Sichtweite weniger wird!?

5

Dienstag, 1. November 2005, 21:11

Du musst so denken: Bei Autobahnfahrten ist man schneller, darum wird es da heller als bei anderen Lichtern! Und bei normale Fahrt ist es dann wie mit normalem Licht zu fahren also hat man auch normale Sichtweite! Es ist dann vielleicht für 2-3 Sekunden komisch, dass das Licht wenn man von der AB kommt in den "Normalzustand" übergeht, aber daran kann man sich bestimmt schnell gewöhnen!

Ich glaube, dass diese Lichter sich durchsetzen. Vielleicht aber bei den Kleinwagen... vielleicht noch in der Mittelklasse! Weil bei den teureren Autos wird es zu 99% bei Xenonscheinwerfen bleiben -> die sind ja durchgehend heller als andere...

Für die "kleineren" Autos vielleicht ganz gut, da es mehr Sicherheit bietet und wenn man wieder langsam fährt trotzdem nicht so viel Energie verbraucht!

Gruß,
Alex :]

Passat-Bereich

Schaut mal rein und helft mit aufzubauen ;)

Danke =)