Du bist nicht angemeldet.

1

Dienstag, 19. März 2013, 18:53

Suche Sportfahrwerk!!!

Hallo,

ich brauche eure Hilfe. Ich bin auf der Suche nach einem guten Sportfahrwerk. Mein Auto soll endlich auch tiefergelegt sein. Es soll endlich voll der Blickfang werden.
Deshalb meine Frage:
Sollte ich mich besser ein statisches oder Gewindefahrwerk entscheiden? Mit welchem Preis muss ich ungefähr rechnen?

Über Antworten würde ich mich freuen.

2

Dienstag, 19. März 2013, 20:57

Hmm liegt daran was du ausgeben willst.... ich finde 500 euro ist ok. Habe mein altes KW gerade für 450 verkauft. Muss ja nicht immer neu sein.

Werbung

unregistriert

Werbung


3

Dienstag, 19. März 2013, 22:33

Naja wenn dann möchte ich schon ein Neues, da man ja nicht genau weiß, in welchen Zustand das Gebrauchte ist.

Im Internet habe ich jetzt öfters von FSW Produkten gelesen. Kennt die irgendjemand von euch?
Mich würde einmal interessieren, wer dies herstellt und wie das Preis-/Leistungsverhältnis ist?

4

Samstag, 12. Oktober 2013, 17:38

FSW ist meiner Meinung anch OK, aber auch ein bisl zu teuer. Die Frima ist glaub ich aus Österreich, die Teile sind aber bestimmt aus China und anderen Zweit- und Drittländern. Ich würd da eher auf was Geprüftes gehen
Auch im Alphabet kommt Anstrengung vor Erfolg.

5

Montag, 14. Oktober 2013, 10:19

Hallo,
würde am deiner Stelle gerade beim Fahrwerk einen namhaften Hersteller wählen. KW (Weitec), H&R/Koni, Bilstein/Einbach da kannst du eigentlich nicht viel falsch machen.

Welchen Fahrwerkstyp du einbaust, kommt immer auf dein Auto und deinen Geldbeutel an :D . Einfach andere Federn würde ich nur bei sehr geringer Tieferlegung nutzen. Beim Gewindefahrwerk hast du den Vorteil, dass du die Höhe stufenlos verstellen kannst. Somit bleibt dir Bördeln/Ziehen z.T. erspart. Kosten aber oftmals etwas mehr und es kann dir passieren das du Spurplatten brauchst, da die Verstellringe sonst schleifen. Ein klassisches Sportfahrwerk hat dagegen den höchsten Fahrkomfort, einpassen ist bei machen Autos allerdings tricky, grade bei extremen Tieferlegungen.

Aus eigener Erfahrung kann ich dir das bilstein b14 empfehlen, wenn du nicht extrem tief gehen willst. Hat für ein Gewinde immernoch einen guten Fahrkomfort und du bekommst was für dein Geld. :!:

Von gebrauchten würde ich dir generell abraten, ausser du hast einen Fachmann mit, damit du nicht die Katze im Sack kaufst. Ich habe meinen Händler damals über die Teilesuche von Tuningsuche.de gefunden. Name weiss ich grade nichtmehr auswendig, kann ihn dir aber bei Bedarf gerne raussuchen.

Lg
Zonk

Werbung

unregistriert

Werbung


6

Donnerstag, 27. April 2017, 13:14

So ab 500 aufwärts, würde ich sagen. Kommt aber auch natürlich darauf an, wie deine Ansprüche sind und womit du dich zufrieden gibst

georgie

Schraubergenie

Beiträge: 96

Wohnort: Stelle

Beruf: Webdesigner

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 19. Dezember 2017, 23:46

Wo hast du denn schon überall geschaut? Es kann ja eigentlich nicht so schwer sein, das richtige Fahrwerk zufinden. Vor allem nicht bei so vielen Tuningwerkstätte bzw. Händler. Bin gerade erst auf einen Artikel auf https://www.tuningsuche.de/bericht/Tunin…rmat-92504.html gestoßen, wo es um Tuning aus Tration geht. Ich habe nicht mal gewusst die Firma Abt bereits vor 120 Jahre gegründet wurde. Oder auch Alpina, die sich inzwischen als Autohersteller ausgeben dürfen.