Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Auto Forum - autokult.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Herr Verkehrsminister« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Wohnort: Rhein Main

Beruf: Eiscafetester

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 29. September 2005, 09:18

Oldtimer ab wann?

Ab wann ist ein Fahrzeug überhaupt ein Oldtimer, ab 20, oder erst ab 25 Jahren?
.Verkehrsminister.
Istvan von Bleifuß

codierpaste

Alt-Geselle

Beiträge: 22

Wohnort: Raum HH

Beruf: Dipl.-Ing. QM

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 29. September 2005, 13:44

RE: Oldtimer ab wann?

Zitat

Original von Herr Verkehrsminister
Ab wann ist ein Fahrzeug überhaupt ein Oldtimer, ab 20, oder erst ab 25 Jahren?


Die StVZO sieht vor, dass ein Fahrzeug ab 30 Jahren als Oldtimer zugelassen werden können, wenn sie als erhaltenswert gelten und einen gewissen Grad an Originalität aufweisen, d.h. kein Neuzeit Tuning , sonder zetgenössisch.

Das klingt erstmal einfach. Ist es aber nicht.

Also Manta mit neuen, aktuellen BBS Alufelgen geht nicht, aber Manta mit mit ATS Cup Felgen geht.

07er Kennzeichen ist i.d.R. ab 20 Jahren möglich, das Fahrzeug muss einen Zustand 3 oder besser haben und selten sein. Es liegt aber alles im Ermessen der Zulassungsstelle.
Ein Golf I wird für die Zulassung zum 07er Kennzeichen abgelehnt, da er in Augen Zulassungsbehörden nicht selten genug ist.
Das Kennzeichen darf für Fahrten zu Treffen, Überprüfungs- oder Überführungsfahrten genutzt. Sonntagsausfahrten oder tägliche Benutzung ist mit diesem Kennzeichen nicht gestattet.
Desweiteren denkt das KBA seit dem Mindener Urteil daran, das Kennzeichen abzuschaffen oder auf min. Alter 30 Jahren zu regulieren, da es vom Text her an kein min. Alter gekoppelt ist und eigentlich für Sammler gedacht war, dann ein paar schwarze Schafe zuviel Schindluder getrieben haben.

Noch Fragen? :D

Viele Grüße,

Henning
[IMG]http://www.spritmonitor.de/image.php?vid=105005[/IMG] Kieslaster mit Nähmaschinenmotor
[IMG]http://www.spritmonitor.de/image.php?vid=115489[/IMG] Spassmobil

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »Herr Verkehrsminister« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Wohnort: Rhein Main

Beruf: Eiscafetester

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 29. September 2005, 14:43

RE: Oldtimer ab wann?

[/quote] Noch Fragen? :D Henning[/quote]

Nein :D

Dann braucht man ein altes Fahrzeug was nicht gerade außergewöhnlich ist, eh nicht aufheben und kann es wegschmeißen! :rolleyes:
.Verkehrsminister.
Istvan von Bleifuß

codierpaste

Alt-Geselle

Beiträge: 22

Wohnort: Raum HH

Beruf: Dipl.-Ing. QM

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 29. September 2005, 15:40

Hängt vom Fahrzeug und dem ideelen Wert ab.

Ein 318is unverbastelt würde ich immer konservieren, oder ´nen Opel Ascona B. :-)

Um welches geht es denn?
[IMG]http://www.spritmonitor.de/image.php?vid=105005[/IMG] Kieslaster mit Nähmaschinenmotor
[IMG]http://www.spritmonitor.de/image.php?vid=115489[/IMG] Spassmobil

  • »Herr Verkehrsminister« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Wohnort: Rhein Main

Beruf: Eiscafetester

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 29. September 2005, 17:23

Zitat

Original von codierpaste
Hängt vom Fahrzeug und dem ideelen Wert ab.

Ein 318is unverbastelt würde ich immer konservieren, oder ´nen Opel Ascona B. :-)

Um welches geht es denn?


Na ja, mein Vater hat eben einen 20 Jahre alten rostfreien Sierra mit noch nicht mal 80.000 km auf dem Tacho, aber das bringt dann ja eh nichts.

Ich jedenfalls will ihn sicherlich nicht fahren, hab ja meinen BMW, siehe Motoraumfoto links.
.Verkehrsminister.
Istvan von Bleifuß

Werbung

unregistriert

Werbung


6

Donnerstag, 29. September 2005, 21:07

Hi,

Wie schon codierpaste gesagt hat, nach 30 Jahren ist ein Auto ein Oldtimer.

Mfg Phillies
www.winvista-forum.de

Auch ein Autoprofi braucht mal Hilfe bei Pc Problemen.

Beiträge: 12

Wohnort: Alabasta Dortmund

Beruf: Kopfgeldjäger und Raser

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 26. Oktober 2005, 22:16

Ich würde aber auch zu den Auto Oldtimer sagen, die ansich Nachfolger haben wo aber die originale in vergessebheit geraten wurden. Ich will hier keine marke nennen, sonst zeigt ihr mir noch nen Vogel...hihi

Wenn Du Es Nicht Warst, Wer War´s Dann?!

rainer750i

Saustift

Beiträge: 1

Wohnort: Deutschland

Beruf: Bilanzbuchhalter

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 27. Oktober 2005, 08:46

Ich meine sogar erst ab 30 Jahren, dann bekommst Du das H-Kennzecihen.

Gruss
Rainer

Werbung

unregistriert

Werbung


9

Donnerstag, 27. Oktober 2005, 19:48

Zitat

Original von rainer750i
Ich meine sogar erst ab 30 Jahren, dann bekommst Du das H-Kennzecihen.

Gruss
Rainer


sehr qualifizierte aussage...wieso "meinst" du?

meinen heißt nicht wissen...

hat codierpaste nicht schon alles eingehend -richtig- geschildert?

und philles nochmal "bestätigt"...
dann kommst du und meinst, es könnte so sein...

die stvzo weist im § 21c auf dieses h-kennzeichen hin mit der voraussetzung 30 jahre alt
und andere bereits geschilderte ...

aber ma red ja nur, ma sacht ja nix... X(

michel

Geselle

Beiträge: 6

Wohnort: Deutschland

Beruf: FaulerHund

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 4. November 2005, 18:05

nicht nur

hallo und so,
die 30jahre alleine reichen nicht aus,
das fahrzeug sollte sich auch im originalzustand befinden.
falls irgendwelche umbauten vorhanden sind, sollten die wenigstens zeitgemäß und/oder schon zu der damaligen zeit im fahrzeugbrief eingetragen worden sein.

grüsse
michel

kai-r19

unregistriert

11

Donnerstag, 15. Dezember 2005, 02:44

RE: nicht nur

Zitat

Original von michel
hallo und so,
die 30jahre alleine reichen nicht aus,
das fahrzeug sollte sich auch im originalzustand befinden.
falls irgendwelche umbauten vorhanden sind, sollten die wenigstens zeitgemäß und/oder schon zu der damaligen zeit im fahrzeugbrief eingetragen worden sein.

grüsse
michel


Natürlich reichen 30 jahre da aus, um ein oltimer zu sein .Ob orginal oder nicht.Ab 30 ist das so!! ;)

Werbung

unregistriert

Werbung


michel

Geselle

Beiträge: 6

Wohnort: Deutschland

Beruf: FaulerHund

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 27. Dezember 2005, 21:40

RE: nicht nur

@kai,
ich meine oldtimer mit h-kennzeichen und da reichen nicht einfach nur 30 jahre aus. wenn sich das fahrzeug nicht im original zustand oder falls umbauten vorhanden sind diese nicht zeitgemäß sind bekommt man kein h-kennzeichen.
es ging ja hier um die oldtimer-zulassung und nicht wie alt ein auto sein soll.


grüsse
michel

TUNER

Saustift

Beiträge: 0

Wohnort: Wien

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 2. Januar 2006, 17:04

Ist es noch ein Oldtimer,wenn man's in der Neuzeit restauriert hat?
Honda CR-V i-CTDi
2.2l/140 PS
20.000 Km
Bj:03/2005

14

Dienstag, 3. Januar 2006, 21:47

oldtimer heißt doch nicht alt und vergammelt...wenn du aber einen bmw 508 mit eisenmann-auspuff,h&r-federn und borbet-felgen restaurierst, hast du definitiv ein argumentationsproblem bezüglich h-zulassung.
aber zeitgenössisch und authentisch restauriert freut das jeden oldie-liebhaba und den tüfmann obendrein... und ob ein oldie auch h-tauglich ist, ergibt sich aus einem anforderungskatalog bezüglich originalität und zustand der autos...
heb den sierra noch 10 jahre in der scheune auf, dann wirst du stolzer h-fahra werden.
für weitere wertvolle infos bezüglich oldies abseits stammtischgelabers klickt here

Werbung

unregistriert

Werbung


juleqwertz

Lehrling

Beiträge: 3

Wohnort: Hamburg

Beruf: KFZ-Mechanikerin

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 2. September 2013, 11:17

Das Fahrzeug muss 30 Jahre alt sein und in einem relativ guten Orginalzustand sein. D.h. alle Tuningteile müssen vor 30 Jahren schon verbaut und eingetragen werden dürfen. Auch bei der Farbe kann man auch schon mal nicht die Orgiinalfarbe nehmen müssen. Denn auch die hätte man auch vor 30 Jahren schon ändern können. Aber da kommt es auch ein wenig auf den Abnehmenden an. Manche sind strenger als andere.

Die 07er Kennzeichen konnte man früher ab 20 Jahre fahren - das wurde aber zum 1. März 2007 geändert auf 30 Jahre:
http://www.histo-tech.de/index.php?menuid=68&reporeid=53

Liebe Grüße Jule
Der Umbau Autogas ist bei fast jedem PKW möglich Sparen Sie und schonen Sie die Umwelt!

16

Donnerstag, 25. September 2014, 11:28

Da musst Du unterscheiden, was Du mit "Oldtimer" meinst. Zum einen kann das Fahrzeug einen Oldtimer sein, wenn es 15 Jahre alt ist. Aber um ein offizielles H-Kennzeichen in Deutshcland zu bekommen muss das Fahrzeug älter als 30 Jahre alt sein, verkehrstüchtig, den TÜV bestehen und einiges an weiteren Pflichten erfüllen.
Auch im Alphabet kommt Anstrengung vor Erfolg.

17

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 17:51

yep 30 ist richtig! ich dachte vorher das es schon ab 20 ist! Und eben Tüv bestehen!! Also ne Karre die nicht mehr fährt 30 Jahre stehen lassen und dann Oldtimer nennen geht nicht:)

Werbung

unregistriert

Werbung


18

Mittwoch, 20. Januar 2016, 11:36

Wichtig ist dabei auch noch, ob die Originalteile noch eingebaut sind. Wenn das Fahrzeug größtenteils mit neuen Autoteilen restauriert wurde und die originalen Teile entfernt wurden, werden die Kfz-Sachverständigen das Fahrzeug nicht als Oldtimer anerkennen. Die H-Zulassung ist dann nicht möglich.

19

Mittwoch, 26. April 2017, 19:43

Ahh, genau die Frage habe ich mir letztens erst gestellt und danach wieder vergessen. Guter Thread. Dann scheinen einige mit ihren "Oldtimern" ja ganz schön anzugeben...