Du bist nicht angemeldet.

Benzfreak

Alt-Geselle

  • »Benzfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Wohnort: Therwil,Baselland,Schweiz

Beruf: Automechaniker,Mercedes-Benz

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 25. Oktober 2005, 22:36

A 200 Turbo

wir haben bei uns in der Mercedes vertretung Den A 200 Turbo des Chefs ein wehnig getunt.
und zwar haben wir AMG 18er montiert
Brabus Federn eingebaut
und den Mittelschalldämpfer durch ein Rohr ersetzt :D
klingt ganz nett noch ein kleiner tipp an alle die ein A/B 200 Turbo kaufen wollen!!!
das ding macht wesentlich mehr spass wenn er geschalten ist!
die automatik frisst über den Wandler untendurch zu viel Drehmoment 8)
MERCEDES BENZ
Die Zukunft des Automobils

2

Sonntag, 6. November 2005, 13:40

Hy Benzfrak,
strenge Signatur,aber wenn ich Benz fahren will rufe ich mir nen TAXI! :D
Hatte mal nen 2000er 280E, grotten lahm, hoher Verbrauch, nie wieder!
Kenne viele 7er Fahrer die auf Benz umgestiegen sind und reumütig wieder zurück auf BMW kamen!

MfG Micha!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dug« (8. November 2005, 21:43)


Werbung

unregistriert

Werbung


Benzfreak

Alt-Geselle

  • »Benzfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Wohnort: Therwil,Baselland,Schweiz

Beruf: Automechaniker,Mercedes-Benz

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 6. November 2005, 17:04

tja Geschmack hat eben nicht jeder...
MERCEDES BENZ
Die Zukunft des Automobils

4

Sonntag, 6. November 2005, 21:33

Hy Benzfreak,
war nicht böse gemeint, find aber deine Signatur provokant, würde es begrüßen wenn du sie entfernst, schreibe rein was du willst aber mache nicht andere Marken damit negativ an.

Als Beispiel kann ich dir nur sagen, das ein großer Teil der Mercedes- Belegschaft in Berlin BMW fährt, warum nur, denke mal nach.

:DIch habe euch alle lieb :D

MfG Micha!

5

Freitag, 24. Februar 2012, 15:33

Mal eine Frage zum Verbrauch von Mercedes.
Ich spiele mit dem Gedanken mir ein Coupe zuzulegen. Für den Preis finde ich den Wagen eigentlich immer noch top. Der in den Börsen angegebene Verbrauch schreckt mich jedoch etwas ab. Liegt dieser wirklich bei 13,9 Liter innerorts und 10 Liter außerhalb?

Werbung

unregistriert

Werbung


wolfib

Schraubergenie

Beiträge: 64

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: alles, was das Internet hergibt....

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 27. Februar 2012, 18:24

Mercedes Coupe mit hohem Verbrauch

Coupe ist schön, aber über welchen Motor redest du? Das sieht mir eher nach einem großen 6-Zylinder oder einem 8-Zylinder aus. Und hier noch ein Hinweis: Kraft kommt von Kraftstoff, d.h. wenn du Leistung willst, musst du auch Energie in irgendeiner Form reingeben :P

7

Freitag, 23. März 2012, 12:33

bin auch der meinung von Benzfreak

Tja bin auch der Meinung von Benzfreak. Wer Mercedes fährt hat halt eine besondere Klasse. Natürlich ist Automatik beim A 200 fehl am Platz. Bei solchen Autos ist es immer besser manuell zu schalten, macht auch mehr Spaß.

Kacixag

Saustift

Beiträge: 1

Wohnort: Berlin

Beruf: Müllmann

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 19. August 2013, 16:50

Hallo,

Benzfreak: ich habe da was anderes gehört, da soll der Automatik dann besser funktionieren, aber liegt dann wohl an der Art wie man es tunt ;-)
Es gibt wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen.

Werbung

unregistriert

Werbung


strichcode

Lehrling

Beiträge: 5

Wohnort: Kiel

Beruf: Mechatroniker

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 27. November 2014, 09:01

Tja bin auch der Meinung von Benzfreak. Wer Mercedes fährt hat halt eine besondere Klasse. Natürlich ist Automatik beim A 200 fehl am Platz. Bei solchen Autos ist es immer besser manuell zu schalten, macht auch mehr Spaß.
Absolut!
Automatikgetriebe ist außerdem etwas für alte Männer :-)
Wer später bremst, bleibt länger schnell

wolfib

Schraubergenie

Beiträge: 64

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: alles, was das Internet hergibt....

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 29. November 2014, 11:25

Automatik - es gibt Unterschiede, Automatisch geschaltete Getriebe

Hallo Zusammen,

Zitat

Automatikgetriebe ist außerdem etwas für alte Männer :-)

Nun da würde ich sagen: differenziert mal "Automatik"
- einen alten 3-Gang-Wandler aus den 80er oder so: stimme ich voll zu und wollte ich auch nicht fahren.
- aktuelle echte Automatiken, wie das ZF-8Gang, das ist schon was ganz anderes, komfortabel und mit intelligenter Steuerung. Echt mal eine überlegung wert, vor allem bei den Leuten, die "Benz" fahren, die sind eh gemütlicher (wenn hier schon mit Klischees geworfen wird, da mache ich doch mit...)

-automatisch geschaltete Getriebe ala "DSG" oder "SMG" am besten mit Doppelkupplung: Sahne :thumbsup: und mit Schaltwippen am Lenkrad kann man eingreifen.

Meine Meinung: Ausprobieren und du willst keinen Schalter mehr!!! Wenn es ruhiger gehen soll, schaltet das ganze gut und unauffällig. Wenn es hektischer werden soll: manueller Modus und die Gänge flutschen schneller rein, wie handgeschaltet!
Da kein Wandler im Einsatz ist, ist der Spritverbrauch mindestens gleich zum Handschalter, im normalen Betrieb eher geringer, da das Getriebe auf den Motor und dessen Drehmomentverlauf abgestimmt ist und dementsprechend für den richtigen Schaltzeitpunkt sorgt.

11

Donnerstag, 14. Juni 2018, 11:22

Hallo Zusammen,

Zitat

Automatikgetriebe ist außerdem etwas für alte Männer :-)

Nun da würde ich sagen: differenziert mal "Automatik"
- einen alten 3-Gang-Wandler aus den 80er oder so: stimme ich voll zu und wollte ich auch nicht fahren.
- aktuelle echte Automatiken, wie das ZF-8Gang, das ist schon was ganz anderes, komfortabel und mit intelligenter Steuerung. Echt mal eine überlegung wert, vor allem bei den Leuten, die "Benz" fahren, die sind eh gemütlicher (wenn hier schon mit Klischees geworfen wird, da mache ich doch mit...)

-automatisch geschaltete Getriebe ala "DSG" oder "SMG" am besten mit Doppelkupplung: Sahne :thumbsup: und mit Schaltwippen am Lenkrad kann man eingreifen.

Meine Meinung: Ausprobieren und du willst keinen Schalter mehr!!! Wenn es ruhiger gehen soll, schaltet das ganze gut und unauffällig. Wenn es hektischer werden soll: manueller Modus und die Gänge flutschen schneller rein, wie handgeschaltet!
Da kein Wandler im Einsatz ist, ist der Spritverbrauch mindestens gleich zum Handschalter, im normalen Betrieb eher geringer, da das Getriebe auf den Motor und dessen Drehmomentverlauf abgestimmt ist und dementsprechend für den richtigen Schaltzeitpunkt sorgt.


Da kann ich dir zustimmen!

Werbung

unregistriert

Werbung


12

Dienstag, 19. Februar 2019, 17:07

Ist schon interessant, was so ein paar "kleine" Änderungen bei einem AMG für einen Unterschied machen können. Viele, die ich kenne, fahren auch eher Mercedes Benz Gebrauchtfahrzeuge . Da kann es auch schon sein, dass mal einer vom Vorbesitzer etwas aufgerüstet wurde. Ein Coupe ist auf jeden Fall auch keine schlechte Wahl. Man muss eben auch überlegen, was einem wichtig ist. Ich persönlich schaue mittlerweile auch etwas auf den Verbrauch, wobei das auch nicht wirklich ausschlaggebend ist für mich. Mir muss der Wagen selber gefallen und er sollte auch etwas Leistung mitbringen. Ich fahre auch ohnehin eher auf der Autobahn.