Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Auto Forum - autokult.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 3. April 2019, 13:55

Mietwagen oder doch eher Kauf?

Guten Tag,

ich hatte zuletzt eine längere Diskussion zum Thema Carsharing / Auto kaufen / Auto mieten - und würde mich hier gerne einmal nach Meinungen erkundigen. Ab Juni werde ich für vermutlich ein halbes Jahr - möglicherweise nachfolgend noch für ein weiteres halbes Jahr - regelmäßig beruflich etwas weitere Strecken zurücklegen müssen. Viele der Termine finden im eher ländlichen Raum statt, die Anbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist leider so schlecht, dass ich darauf nicht ausweichen kann, zudem habe ich stets etwas mehr Gepäck dabei.

Ich werde schätzungsweise zwei bis vier Tage die Woche unterwegs sein, bin dabei also auf ein Auto angewiesen. Zur Zeit bin ich bei einem Carsharingmodell angemeldet, dieses ist jedoch für meine Zwecke hier nicht sonderlich geeignet, da die Kilometerpreise sehr hoch sind und die Autos nach Benutzung an vorgesehenen Parkplätzen abgestellt werden müssen.

Dies bedeutet, dass für mich entweder ein Mietwagen oder der Kauf eines Autos in Frage kommt. Da das Engagement jedoch höchstwahrscheinlich nicht länger als ein Jahr geht, würde ich das Auto danach wieder verkaufen. Da stellt sich mir die Frage ob der Wertverlust nicht weitaus höher ist, als anfallende Mietkosten? Gleichzeitig habe ich keine Erfahrung mit Langzeitmiete und wollte mich erkundigen, ob das hier schonmal jemand gemacht hat oder jemand einschätzen kann was sich rechnerisch mehr lohnt?

Grüße

2

Donnerstag, 4. April 2019, 09:26

Hallo!
Ein Auto für einen so kurzen Zeitraum kaufen, wenn man sicher weiß, dass man es wieder verkauft, das würde ich nicht machen. Ich nehme an, ein Neuwagen kommt da sowieso nicht in Frage. Natürlich gibt es massig gute Gebrauchtwagen, gleichzeitig weiß man nie genau welche Probleme man sich damit ins Haus kauft. Das ist nämlich meines Erachtens ein besonders starkes Argument für Langzeitmiete: Gibt es ein Problem mit dem Auto, wird man einen Ersatzwagen gestellt bekommen, bzw bei anfallenden Reparaturen und Instandhaltungen ist der Autoverleih gefragt, als Kunde hat man es da bequem und unkompliziert.

Dass nämlich Instandhaltungskosten und möglicherweise anfallende Reparaturen ziemlich zu Buche schlagen können ist dir sicherlich bewusst. Das sind Kosten die man beim Kauf eines Autos mit einkalkulieren muss. Darüber hinaus ist es meiner Meinung nach insbesondere die hohe Flexibilität die für die Auto Langzeitmiete spricht. Da du jetzt noch nicht zu wissen scheinst, wie lang genau dein Engagement nun andauern wird, kannst du dich so bequem darauf einstellen. Du kannst ja einfach mal Angebote prüfen und selbst nachrechnen, hier mal ein Beispiel: https://www.matrixmobility.de

Den Wertverlust den ein Auto erfährt hast du ebenso schon angesprochen. Ich weiß nicht wie viel Erfahrung du darin hast ein Auto wieder zu verkaufen, meiner Erfahrung nach ist das eine der anstrengendsten und nervigsten Beschäftigungen denen man nachgehen kann. Als ich meinen letzten Flitzer verkauft habe war ich kurz davor es dann doch an einen Händler abzugeben, wo ich weniger Geld bekommen hätte, aber viel Zeit und Nerven gespart, endlose und sinnlose Diskussionen mit Interessenten die sich für große Fachleute halten. Habe es dann doch selbst verkauft, hat aber zwei Monate gedauert bis sich endlich wer fand.

Also, ich würde mich in deinem Fall eher für Miete entschieden, erscheint mir der einfacherere und sinnvollere Weg.

Ähnliche Themen